Paul Craemer GmbH

von-Zumbusch-Hauptschule Herzebrock-Clarholz

Kooperationsvereinbarung mit der Paul Craemer GmbH

VertragsunterzeichnungMit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) unterzeichneten im Dezember 2008 die von-Zumbusch-Hauptschule und das Unternehmen Paul Craemer GmbH aus Herzebrock-Clarholz eine Vereinbarung zur "Kooperation Schule – Wirtschaft". Damit erhöht sich nach Angaben der IHK die Zahl ihrer vermittelten Kooperationsvereinbarungen auf insgesamt 94. IHK-Geschäftsführer Berufliche Bildung, Swen Binner, stellte während der Feierstunde anlässlich der Unterzeichnung das Projektziel vor: "Wir möchten das Verständnis der Unternehmen und der allgemein bildenden Schulen füreinander fördern und die Praxisorientierung des Unterrichts verstärken. Letztlich soll sich dadurch die Ausbildungsreife der Schülerinnen und Schüler mittelfristig verbessern." Nach seinen Worten würden die Schülerinnen und Schüler damit die Chance erhalten, die Anforderungen der Wirtschaft schon während der Schulzeit noch intensiver kennen zu lernen. Binner betonte, dass die IHK mit Maik Scholz-Gutknecht einen eigenen Koordinator für die Vermittlung und Betreuung der Kooperationen beschäftigt. Die Erwartungen der von-Zumbusch-Hauptschule an die Kooperation schilderte deren Rektorin Gudrun Mackensen. Ziel dieser Partnerschaften sei es, Schule und Beruf einander noch näher zu bringen. Die Schulleiterin: "Der Übergang Schule und Beruf erweitert seinen Praxisanteil und nutzt betriebliche Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten in einem ortsansässigen Unternehmen die Möglichkeit zu praktischen und theoretischen Einblicken in die Berufs- und Arbeitswelt. Verbindliche Ziel- und Terminabsprachen erhöhen die Effektivität und sorgen für Verlässlichkeit." "Das Unternehmen Paul Craemer GmbH erwartet von der Kooperation mit der von-Zumbusch-Hauptschule, dass den Schülern das Interesse an den angebotenen Ausbildungsberufen vermittelt und eine fundierte Berufswahl ermöglicht wird. Davon profitiert das Unternehmen durch gut vorbereitete und sich mit dem Unternehmen identifizierende Auszubildende", erklärte Bernd Brockhagen, Kaufmännischer Geschäftsführer der Paul Craemer GmbH, und ergänzte: "Unser Unternehmen sieht den Kooperationsvertrag als Fortsetzung seiner Engagements in der Unterstützung der lokalen und regionalen Ausbildungsträger." Jürgen Lohmann, Bürgermeister der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, der auch für die Entwicklung der Schulen in der Gemeinde mitverantwortlich sei, freut sich seinen Worten nach darüber, "dass eines der wichtigsten Unternehmen und Arbeitgeber am Ort sich maßgeblich in die Kooperation Schule-Wirtschaft einbringt." Die Kooperationsvereinbarung enthalte sehr gute Ansätze, von der alle profitieren könnten. Bürgermeister Lohmann: "Mein Appell richtet sich heute deshalb ausdrücklich an die hier anwesenden Schüler: Nutzt diese Chancen, die euch geboten werden. Betriebspraktika, Betriebserkundungen, Werkstattprojekte und beispielsweise Bewerbungstrainings sind Möglichkeiten, die euch der Berufswelt näher bringen und die euch auch fit machen, sich dem Wettbewerb mit anderen Bewerbern um die begehrten Ausbildungsplätze stellen zu können."

Termine
10.04.2017 
Osterferien
03.05.2017 
Elternsprechtag


Aktuelles
Momentan keine Inhalte vorhanden


Login






Postanschriftvon-Zumbusch-Hauptschule, Jahnstr. 2, 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon0 52 45 - 92 91 91 0 Telefax0 52 45 - 92 91 91 1 E-mailsekretariat@hshc.de Internetseitewww.hshc.de / / powered by dev4u® - CMS